Sentinel - active RFID

...neues Konzept für noch mehr Sicherheit

Sentinel ist ein bahnbrechendes neues Sicherheitskonzept für den Handel. Anders als bei herkömmlichen Warensicherungssystemen, bei denen die am Ausgang installierten Systeme eine "Barriere für Ladendiebe bilden, findet bei Sentinel eine Überwachung des gesamten Verkaufsraumes statt.

Mehrere "Field-RAD" Antennen senden Informationen an die Sentinel Etiketten im Verkaufsraum. Solange die Etiketten diese Sentinel-Signale empfangen, ist alles in Ordnung. Wird der Empfang, z.B. durch Abschirmversuche, Störsender oder ähnliches unterbunden, machen die Etiketten selbständig Alarm. Diese Alarme können durch Signalverstärker oder durch den Seninel "EAS-RAD" an der Tür empfangen, verstärkt oder z.B. an ein Videosystem weitergeschaltet werden. Am Ausgang sitzt ein unscheinbarer "EAS-RAD" und erkennt Diebstahlsversuche wie ein herkömmliches EAS-System.

Sentinel - Das 6-Alarm System:

  • Systemalarm wenn unbezahlte Ware das Geschäft verlässt
  • Etikettenalarm wenn unbezahlte Ware das Geschäft verlässt
  • Etikettenalarm bei Manipulation (Abschneiden etc.)
  • Etikettenalarm bei unautorisiertem Öffnen (nicht freigegebene Öffner)
  • Etikettenalarm bei Abschirm-Versuch
  • Etikettenalarm bei Verlassen der überwachten Zone (Ware am System vorbei…)

Da die Sentinel Etiketten auf RFID-Technologie basieren, trägt jedes Etikett eine Identnummer. Diese  wird beim Öffnungsvorgang am Kassentisch ausgelesen. Damit ist Sentinel in der Lage, nahtlos mit dem  Warenwirtschaftssystem zusammenzuarbeiten.