BESUCHERZÄHL- und EINLASS-MANAGEMENT

Sicherheit für Personal und Kunden - Trotz COVID 19

„Abstand halten“, ist eine der Kernstrategien, zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie.
Um die erforderlichen Sicherheitsabstände zu erreichen, ist der stationäre Handel daher gefordert, eine Begrenzung der Kundenzahl in Relation zur Verkaufsfläche umzusetzen.
Das manuell zu tun ist Zeit- und Kostenintensiv. Besser kan dies durch präzise Messung der Besucher am Ein– und Ausgang und die daraus abgeleitete automatische Steuerung des Kundenstroms erfolgen.

Über die grafische Darstellung am Eingang werden Ihre Kunden informiert. So können Sicherheitsabstände eingehalten und das Infektionsrisiko für Kunden und Mitarbeiter minimiert werden. 

Aufgrund der behördlichen Vorgaben zur Eindämmung des COVID-19  Virus, soll die Personenanzahl in Geschäften reduziert werden.  Je 20 m² Verkaufsfläche  soll nur ein Kunde eingelassen werden.

Die 3D-Stereosensoren an der  Decke erfassen ein- und ausgehende Kunden, erkennen zuverlässig auch mehrere Personen gleichzeitig,  blenden aber andere Objekte, wie Einkaufswagen, Palettenwagen und ähnliches aus.

Das System ermittelt so den derzeitigen „Füllgrad“ und gibt diesen am Kundenmonitor mit individuellem Text und klaren Piktogrammen aus.

Der Füllgrad wird bewusst nur als prozentuelle Zahl am Bildschirm dargestellt. Über die PerMon Xcount Management-Software kann Stubhann detaillierte Zahlen beispielsweise die exakten Besucherzahlen oder die zeitliche Verteilung abrufen.

Die Akzeptanz auch bei kurzen Wartezeiten ist sehr gut und neue Lösung wurde von Kunden extrem positiv aufgenommen.

Mehr informationen finden Sie im Datenblatt: 

Die IHK München stellt unser Einlass-Management in der Aktion "Pack ma´s digital" vor:

Ab Minute 53:30  sehen Sie eine Präsentation unseres COVID Einlass Managements:

https://www.youtube.com/watch?v=3p6suXqYDiE&feature=youtu.be