Was RFID kann

...was RFID wirklich ist

Prozessoptimierung durch berührungslose Produktidentifikation erschließt Kostenreduktions- und  Produktivitätssteigerungspotentiale, die mit den bisherigen Identifikationstechnologien bisher nicht  realisiert oder nur angekratzt wurden.

RFID ist in der Lage, wichtige Daten im Produktions-, Logistik-, Lagerungs- oder Verwaltungsbereich besser, zuverlässiger und schneller auszutauschen.
WG arbeitet dabei in offenen Applikationen z. B. bei der Realisierung von RFID Projekten in der Logistik, oder auch in kundenspezifischen, geschlossenen Applikationen, um z.B. Markenprodukte von Plagiaten zu unterscheiden oder Dokumente in Anwaltskanzleien oder Bibliotheken zu schützen und zu organisieren oder um Patienten in Geriatrieabteilungen zu orten.

Was RFID nicht ist:
Wir halten es mit der Ehrlichkeit und daher versprechen wir nur was wirklich auch realisierbar ist. Warensicherung (EAS) wird entwickelt um Diebstahl zu entdecken bzw. zu verhindern, und zwar in einem „unfreundlichen“ Umfeld. Damit meinen wir, dass sich Ladendiebe allerlei einfallen lassen um Warensicherungssysteme zu überlisten. Die Stärken von RFID dagegen liegen in der automatischen Produktidentifikation in einem „freundlichen“ Umfeld. Damit meinen wir, dass Läger und Prozesse dafür optimiert werden.

Wenn wir Ihnen RFID als die Lösung präsentieren, dann sind wir davon überzeugt und können das auch belegen. Was sie bei uns nicht finden werden ist, dass wir Ihnen eine EAS Lösung anbieten wenn Sie RFID brauchen oder umgekehrt. Und wir stellen die eine Lösung auch nicht so dar, als könnte sie das andere. Solcherlei Argumentationen überlassen wir anderen.

Aber – WG Warensicherungssysteme sind kombinierbar mit RFID Systemen. 

Das bedeutet für Sie:
Eine Entscheidung für EAS oder RFID ist eine gute zukunftssichere Entscheidung.